Die Krankheit

Home / Die Krankheit

Was ist Demenz?

Das Wissen um die Ursache einer Demenz ist entscheidend für die Therapie und den Behandlungserfolg. Es muss daher unterschieden werden, ob eine primäre Demenz, die ihren Ursprung im Gehirn hat, oder eine sekundäre vorliegt, die Folge anderer organischer Erkrankungen sein kann, wie etwa Sauerstoffmangel bei Herz-Kreislauferkrankungen usw.

Primäre Demenzen

Zu den primären Demenzen zählen Alzheimer, vaskuläre Demenzen, die Lewy-Körperchen-Demenz und die frontotemporale Demenz (Morbus Pick). Bei ihnen kommt es zu einer krankhaften Veränderung der Hirnmasse.

Vaskuläre Demenzen

Eine vaskuläre Demenz ist hingegen die Folge eines Schlaganfalls, mitunter unbemerkter (kleiner) Schlaganfälle oder durch Bluthochdruck beschädigter kleiner Blutgefäße, die dauerhaft die Blutversorgung des Gehirns behindern. Die Mangelversorgung führt zu einem Ausfall beziehungsweise dem Absterben unterschiedlicher Hirnregionen, weshalb Sprache, Motorik oder Gedächtnis ausfallen können.

Senile Demenz vom Alzheimertyp entwickelt sich schleichend , die vaskuläre Demenz hat einen stufenförmigen Verlauf. Beide Formen sind irreversibel.

60-Sekunden-Wissen

Video “60 Sekunden Wissen”

Was ist eine Demenzerkrankung und was ist Alzheimer? 60 Sekunden Wissen mit dem Gründungsdirektor des “Netzwerk Alternsforschung”, der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther.

Lesen sie weiter

Weitere Informationen & Antworten zum Thema “Was ist Demenz?” finden Sie unter:
DF_LM_Demenz_2015-03-10 _Demenz_Txt2